• Berechnungskriterien:
  • Bitte geben Sie Ihre Postleitzahl ein.
  • Bitte entnehmen Sie Ihren genauen Jahresverbrauch Ihrer letzten Stromrechnung.

    Wenn Sie Ihren Stromverbrauch nicht kennen, können Sie sich an den folgenden Durchschnittswerten orientieren:

    Singles:2.000 kWh/Jahr
    2 Personen:3.500 kWh/Jahr
    4 Personen:5.000 kWh/Jahr
    Grossfamilie:8.000 kWh/Jahr

  • Mit Ökostrom bezeichnet man Strom, der zum grössten Teil aus regenerativen Energien gewonnen wird. Bei den regenerativen Energien handelt es sich insbesondere um Solarenergie, Wasserkraft, Windenergie, Geothermie und Biomasse.
     

Übersicht der Stromtarife

Der Strommarkt ist seit seiner Liberalisierung mächtig in Bewegung geraten. Inzwischen gibt es mehr als 800 Stromversorger in Deutschland, die mit den verschiedensten Angeboten und Stromtarifen werben. Bei der schier unüberschaubaren Fülle an Stromversorgern und Stromtarifen ist es ratsam, sich einen Überblick über die besten Anbieter zu verschaffen. Denn neben der Zahl der Stromanbieter und Stadtwerke wächst auch die Tarifvielfalt stetig an. Abgesehen von den Strom-Standardangeboten gibt es bei den meisten größeren Stromunternehmen individuelle Stromtarife sowie Strom mit Festpreisgarantie, Strommix-Tarife, Strom per Vorauskasse oder Komplettpaketangebote.

Für eine umfangreichen Stromtarifüberblick, nutzen Sie bitte unseren kostenlosen Stromtarifrechner!

Strompreise

Der Strompreis bemisst sich in Deutschland grundsätzlich aus mehreren Komponenten. Grundsätzlich setzen sich die Strompreise aus dem monatlichen Grundpreis für Strom sowie aus dem tatsächlich verbrauchten Strom zusammen. In den Grundpreis fließen sowohl Kosten für die Netznutzung, Energielieferung als auch Abgaben und Steuern mit ein.

Im Vergleich zum Vorjahr sind die Strompreise durchschnittlich um 8 Prozent gestiegen. Für einen Durchschnittshaushalt mit einem Verbrauch von etwa 3.500 Kw/h sind das jährliche Mehrkosten von rund 50 Euro. Hauptgrund für die hohen Strompreise sind die hohen Netzentgelte. Durch eine Kooperation der Stromanbieter könnten geringere Netzentgelte erzielt werden, die langfristig zu sinkenden Strompreisen führen könnten.

Sinkende Strompreise ab Dezember?

Presseberichten zufolge ist es möglich, dass die Verbraucher schon ab Dezember '08 mit sinkenden Strompreisen rechnen können. Nach den Angaben des Vattenfall Pressesprechers planen die drei größten Stromnetzbetreiber Vattenfall, EnBW und der E.ON-Konzern enger zusammenzuarbeiten, wovon auch lange Sicht auch der Endkunden profitiert. Denn durch die Kooperation bei der Stromherstellung könnten die Unternehmen Kosten im zweistelligen Millionenbereich einsparen. In Form günstigerer Strompreise sollen dann auch die Stromkunden von diesem finanziellen Vorteil profitieren.

Stromvergleichen auf steckdose.de und Strom sparen