• Berechnungskriterien:
  • Bitte geben Sie Ihre Postleitzahl ein.
  • Bitte entnehmen Sie Ihren genauen Jahresverbrauch Ihrer letzten Stromrechnung.

    Wenn Sie Ihren Stromverbrauch nicht kennen, können Sie sich an den folgenden Durchschnittswerten orientieren:

    Singles:2.000 kWh/Jahr
    2 Personen:3.500 kWh/Jahr
    4 Personen:5.000 kWh/Jahr
    Grossfamilie:8.000 kWh/Jahr

  • Mit Ökostrom bezeichnet man Strom, der zum grössten Teil aus regenerativen Energien gewonnen wird. Bei den regenerativen Energien handelt es sich insbesondere um Solarenergie, Wasserkraft, Windenergie, Geothermie und Biomasse.
     

Energie-Initiativen

Was sind Energie-Initiativen?

Unter dem Begriff der Energie-Initiativen lassen sich Netzwerke von Menschen verstehen, die Alternativen zum konventionellen Strom, wie dem Atomstrom, fördern wollen und eine sog. Energie-Wende herbeiführen möchten.

Sie sind in Zusammenhang mit dem so genannten Atomausstieg zu sehen und setzen sich einerseits für diesen ein bzw. wenden sich gegen einen „Ausstieg aus dem Ausstieg“, andererseits plädieren sie für den so genannten Ökostrom als Alternative zu konventionellem Strom. Bereits in den 1970er Jahren sind Anti-Atom-Bewegungen entstanden, die die zivile und militärische Nutzung der Atomenergie in Frage stellten.

Diese Zusammenschlüsse galten bisher als loser Verbund an Energieinitiativen, der sich jetzt zum Bundesverband der Solarinitiativen «RegioSolar e.V.» zusammen geschlossen hat. Diese Initiativen verstehen sich dabei selbst als «Macher der Energiewende».

Alternative zum konventionellen Strom: Ökostrom

Durch ein verändertes Umweltbewusstsein und die Problematik des Klimawandels findet der Ökostrom immer mehr Befürworter. Ökostrom wird aus erneuerbaren Energien gewonnen und ist damit grundsätzlich von Strom aus Kraftwerken, die Kohle, Öl und Gas nutzen, zu unterscheiden.
Dieser Strom ist umweltfreundlich. Wichtig ist außerdem, dass durch eine vermehrte Nutzung von Ökostrom der Anteil an produziertem CO² pro erzeugter Kilowattstunde abnimmt. Erneuerbare Energien sind Energiequellen, die als unendlich gelten.

Ökostrom wird aus Energiequellen wie Wind, Wasser, Sonne, Biomasse, Biogas und Erdwärme gewonnen. Im Vordergrund steht dabei bislang die Wasserkraft. Die anderen Energiequellen spielen derzeit eine noch eher untergeordnete Rolle, ihre Bedeutung steigt jedoch zunehmend.

Bundesverband "RegioSolar e.V."

Vom 18. bis zum 20. September 2008 haben sich die deutschen Energieinitiativen zu einer großen Regiosolar-Konferenz in Marburg getroffen und über exemplarische Projekte, rechtliche Rahmenbedingungen und Strategien zur Umsetzung der so genannten Energiewende beraten.
Daneben haben sich die bisher losen Einzelinitiativen zu einem Bundesverband der Solarinitiativen «RegioSolar e.V.» zusammen geschlossen.
Themen waren unter anderem das Klimapaket der Bundesregierung, die Akzeptanz von Solarenergie aus umweltpsychologischer Sicht, die Solarbundesliga, das Wärmegesetz, Kaufberatung sowie praktische Beispiele aus Trendelburg, Tübingen, Mannheim, Biedenkopf und Marburg.

Stromvergleichen auf steckdose.de und Strom sparen